05.10.2019 SG TEV Miesbach/ESC Geretsried - VER Selb 6:3 (1:2/5:0/0:1)

Nach 3 Vorbereitungsspielen mit Licht und viel Schatten ging es für die neuformierte Spielgemeinschaft der Eishockeycracks aus Miesbach und Geretsried erstmals um Punkte.

Gerade im ersten Drittel waren noch einige Abstimmungsprobleme zu sehen, die aber mit zunehmender Spielzeit immer weniger wurden. Nach einem 0:2 Rückstand verkürzte Johannes Woisetschläger mit einem satten Blue-Liner, zur ersten Pause ging es mit knappem Rückstand in die Kabine.

Dort fand dann das Trainerteam wohl die richtigen Worte, nach Wiederanpfiff sorgten in nur 6 Minuten Max Ferstl mit einem Doppelpack sowie Kapitän Kilian Mühlpointer für eine 4:2 Führung. Als dann noch Moritz Schlickenrieder einen draufsetzte, nahm der Coach der Selber eine Auszeit um das Spiel seines Teams wieder zu beruhigen. Alles half nichts, mit einem Short-Hander machte auch Moritz Schlickenrieder seinen Doppelpack perfekt.

So ging es mit einem beruhigenden Vorsprung in den letzten Abschnitt, souverän wurde die Zeit von der Uhr genommen, der dritte Treffer der Gäste war nur noch Ergebniskosmetik.

Mit diesem Erfolg im Rücken geht es kommendes Wochenende nach Pfaffenhofen, kann man an diese Leistung anknüpfen sollten auch dort drei Punkte herausspringen.

Tore: Moritz Schlickenrieder(2), Max Ferstl(2),Johannes Woisetschläger, Kilian Mühlpointner
Beihilfen: Moritz Schlickenrieder (2), Kilian Mühlpointner (2), Ben Haller, Dreier Leon
Strafen: SG 12 Min. / VER Selb 10 Min.

Zum Seitenanfang