Die River Rats melden sich aus der Sommerpause zurück und es wird wieder 3 x wöchentlich im Sommertraining geschwitzt, um optimal vorbereitet in die vierte Bayernligasaison in Serie zu starten.

Verstärkung erhält die Mannschaft vom Trainerteam um Ludwig Andrä und Andreas Dornbach dabei aus Miesbach. Stefano Rizzo vom Oberligaabsteiger aus dem benachbarten Landkreis gehört ab sofort zum Kader des ESC! Dabei gibt es nicht nur ein Wiedersehen mit seinem Bruder Luis, es ist auch eine Rückkehr zu den Anfängen. Seine ersten Schritte absolvierte Stefano in Geretsried, später führte ihn seine Reise über Bad Tölz nach Miesbach. Dort war er in den letzten Jahren eine absolut zuverlässige Kraft im Sturm, verhalf seinem Team u.a. mit 27 Punkten in 23 Spielen 2017 zum Oberligaaufstieg. Auch im schwierigen letzten Jahr kam er eine Klasse höher zu immerhin 19 Punkten in 39 Spielen. Mit Stefano erhalten die Rats einen technisch versierten Spieler mit viel Zug zum Tor, der immer für eine gefährliche Aktion in der Offensive gut ist. Zudem ist die Entwicklung mit seinen gerade mal 22 Jahren noch lange nicht abgeschlossen, eine hervorragende Verstärkung für die anstehende Saison. Herzlich willkommen Zuhause, wir wünschen eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison!

Wie schon erwähnt sind die Brüder wieder vereint, dementsprechend bleibt auch Luis Rizzo ein weiteres Jahr in Geretsried. Der Allrounder kam ebenso wie Stefano über Tölz und Miesbach wieder nach Geretsried zurück, geht allerdings in seinem mittlerweile dritte Saison für den ESC. Luis kann durchaus als Allrounder bezeichnet werden, sowohl im Sturm als auch in der Verteidigung brachte er konstant gute Leistungen und kam so auf insgesamt 30 Einsätze in der abgelaufenen Spielzeit.

Auch mit weiteren Leistungsträgern konnte man sich auf eine weitere Zusammenarbeit einigen. Kapitän Martin Köhler, sowie das Torhütertrio David Albanese, Martin Morczinietz und Kilian Haltmair bleiben weiterhin an Bord!

Seit der Neugründung des ESC Geretsried im Jahr 2006 geht Martin Köhler für die Rats Jahr für Jahr auf Punktejagd, in der letzten Saison (nach dem Rücktritt von Andi Dornbach) sogar als Kapitän. Mit seinen 30 Jahren gehört er mittlerweile auch zur älteren Fraktion des Teams und bringt neben seiner Schnelligkeit auch eine gehörige Portion Erfahrung auf das Eis. Nicht nur der Offensive sondern auch dem gesamten Team bleibt somit ein wichtiger Baustein erhalten.

Auf reichlich Erfahrung können auch David Albanese und Martin Morczinietz zurückblicken. Während Albanese bereits im siebten Jahr in Folge für die Rats aufläuft, kehrte Morczinietz letzte Saison für sein vermeintlich letztes Jahr auf dem Eis zu seinem Heimatverein zurück. Es lief hervorragend für das Torhütergespann, die sich die Einsatzzeiten größtenteils aufteilten. Beide waren für die Rats-Hintermannschaft ein absolut sicherer Rückhalt und hatten großen Anteil am Erreichen des Viertelfinales. Umso erfreulicher, dass neben Albanese nun doch auch Morczinietz nach etwas Bedenkzeit für eine weitere Saison zugesagt hat. Mit diesem Torhütergespann ist der ESC in der Bayernliga absolut erstklassig besetzt.

Vervollständigt wird das Trio von Kilian Haltmair. Der 20-jährige kam zum größten Teil im 1b-Team der Rats zum Einsatz, erlebte hier aber mit dem Einzug in das Bezirksligafinale auch eine traumhafte Saison. Ein Einsatz für die Bayernligamannschaft steht in der letzten Saison für Kilian zu Buche. Beim letzten Spiel der Verzahnungsrunde gegen die Höchstadt Alligators gab er jedoch eine hervorragende Visitenkarte ab und macht durchaus Hoffnung auf weitere Einsätze in der Zukunft. Übrigens hat Kilian genau heute Geburtstag, wir wünschen alles Gute und vor allem viel Gesundheit!

Zum Seitenanfang