02.11.2018 EV Lindau - SG Peissenberg/Geretsried 9:2 (5:0/1:1/3:1)

Nach über dreistündiger Anreise mit dem Bus waren Kopf und Beine der Mannschaft im ersten Drittel nicht anwesend. Die Gastgeber hingegen waren hellwach und entschieden das Spiel mit fünf Toren in nur acht Minuten. Erst nach der ersten Pause konnte die SG die Partie etwas ausgeglichener gestalten und kam ihrerseits zu guten Möglichkeiten. Im letzten Drittel schwanden die Kräfte zusehends, zudem zog man zuviele Strafzeiten, es war nur noch Schadensbegrenzung angesagt. Grund zur Freude hatte U13 Spieler Nepomuk Rieger, der gleich bei seinem ersten Einsatz in der U15 einen Torerfolg verbuchen konnte.

Tore: Moritz Straatman, Nepomuk Rieger
Beihilfen: Valentin Rieger, Ben Haller
Strafen: EVL 10 Min. / SG 20 Min.

Zum Seitenanfang