Nun ist es offiziell, bei der Jahreshauptversammlung wurde es beschlossen: Peter Holdschik übernimmt den Posten des 2. Vorstands und folgt damit auf seinen Vorgänger Matthias Gräubig. Er ist u.a. hauptverantwortlich für die 1. Mannschaft, bei deren Kaderzusammenstellung er auch schon seit einigen Wochen aktiv mitwirkt. Holdschik ist im Verein alles andere als unbekannt, erst letzte Saison führte er die Jugend des ESC als Trainer beim Endrundenturnier in der Bezirksliga auf Platz 3. Zudem kann er auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken, für die Teams aus Kaufbeuren, Kassel, Bad Tölz, Heilbronn sowie den Vorgängerverein TuS Geretsried verbuchte er zahlreiche Einsätze und Punkte in der 1. und 2. Liga sowie der Ober- und Bayernliga. Im Anschluss an seine aktive Zeit folgten Engagements als Trainer im Nachwuchs sowie ein Jahr Chefcoach bei den Rats in der Spielzeit 2009/2010. Ein absoluter Fachmann verstärkt also zukünftig die Vorstandschaft des ESC, selbstverständlich wünschen wir auch an dieser Stelle einen guten Start sowie eine erfolgreiche Saison! Großer Dank gilt natürlich auch Matthias Gräubig, der seit der ESC-Vereinsgründung 2006 mit kurzen Unterbrechungen dauerhaft 2. Vorstand war und mit dem Verein viele Erfolge feiern konnte. Wir wünschen für die weitere Zukunft alles Gute!

Quasi die erste offizielle Amtshandlung von Peter Holdschik ist die Verpflichtung von Matthias Götz. Der großgewachsene Verteidiger spielte zuletzt fünf Jahre in Folge für die Germering Wanderers, welche sich bekanntlich vor kurzem in die Bezirksliga zurückgezogen haben. Zuvor war er, überwiegend im Nachwuchs, für durchaus bekannte Vereine wie Landsberg, Klostersee und Kaufbeuren auf dem Eis. Seine körperliche Präsenz wird dem doch eher kleingewachsenen Team der Rats sicherlich gut tun. Darüber hinaus verfügt er über viel Ruhe an der Scheibe und einen hervorragenden Spielaufbau. Beim ESC trifft er mit Bene May auf einen langjährigen Weggefährten, zusammen können beide auf 3 ½ Jahre in Germering zurückblicken. Herzlich willkommen bei den Rats, wir wünschen eine erfolgreiche sowie verletzungsfreie Saison!

Einer kommt, ein anderer geht. Nicht mehr im Kader für die kommenden Saison auftauchen wird Vladimir Zvonik. Der sympathische Tscheche stieß erst letzte Saison zu den Rats, leider konnte man sich nicht auf eine weitere Zusammenarbeit einigen. Obwohl seine Zeit beim ESC doch eher kurz war, hat er sich durch seine offene und freundliche Art hier viele Freunde gemacht. Wir wünschen Vladi nur das Beste und hoffen, dass er schnell bei einem anderen Verein unterkommt. Danke für die vergangene Saison und viel Erfolg auf deinem weiteren Weg.


Götz.jpg
ESC-Neuzugang Matthias Götz

Zum Seitenanfang