Weiterhin auf Hochtouren läuft die Kaderplanung beim ESC Geretsried, Peter Holdschik hat alle Hände voll zu tun. Bei vielen Spielern sind die Gespräche weit fortgeschritten, so dass der 2. Vorstand hier wohl bald die nächsten Zusagen vermelden kann. Zuvor müssen wir jedoch einige z.T. langjährige Spieler verabschieden, dass Gesicht der Rats wird sich zur kommenden Saison definitiv etwas verändern.

Den Anfang macht Verteidiger Michael Wiedenbauer. Das defensivstarke Eigengewächs zählte in den vergangenen Jahren zum Stammpersonal in der Hintermannschaft des ESC. Verletzungs- und berufsbedingt verpasste er letzte Saison bereits einige Spiele, nun hat er seine Schlittschuhe an den Nagel gehängt und steht daher nicht mehr zur Verfügung. Mit Florian Lechner fehlt ab sofort ein weiteres Urgestein im Kader, auch hier sehen die Gründe ähnlich aus. Nach dem Abschluss der Meisterschule liegt der Fokus nun deutlich auf dem Beruf, was mit der sehr zeitintensiven Bayernliga nur schwer vereinbar ist. Der kampfstarke und flexibel einsetzbare Offensivspieler hat sich deshalb dazu entschlossen, ebenfalls seine Schlittschuhe an den Nagel zu hängen.

Zwei absolute Urgesteine und Eigengewächse stehen also nicht mehr im Kader der Rats, eine Lücke die nicht so leicht zu füllen ist. Vielen Dank für alles, lasst euch mal blicken und viel Erfolg für die Zukunft!

Weiter geht’s für Kilian Haltmair, allerdings nicht mehr im Trikot des ESC Geretsried. Das junge Torhütertalent hatte einen schweren Stand, Albanese und Morczinietz waren in der Bayernliga absolut gesetzt und bilden auch in der kommenden Saison das Torhüterduo. Ein große Stütze bildete Kilian in der 1b- sowie U20-Mannschaft, hier zeigte er herausragende Leistungen. Zur kommenden Saison hat er sich einem Landesligisten angeschlossen. Wir wünschen ihm ganz viel Erfolg und sind uns sicher, dass er sich auch in der Landesliga zu einem Leistungsträger entwickeln kann. Unsere Tür steht immer offen, natürlich hoffen wir auf ein Wiedersehen in der Zukunft!

Mit Nico Wischnewsky und Christian Heller verlassen zwei weitere Offensivspieler den Verein. Sportliche Gründe gaben laut Peter Holdschik den Ausschlag, in der kommenden Saison ohne die beiden Außenstürmer zu planen. Wir wünschen Nico und Christian natürlich viel Erfolg in der Zukunft und möchten uns ganz herzlich für euren Einsatz beim ESC Geretsried bedanken!

Nach den zahlreichen Abgängen gibt es aber auch positive Nachrichten. Die nächsten Personalentscheidungen können wir voraussichtlich noch gegen Ende dieser Woche bekannt geben.

Zum Seitenanfang