16.12.2018 ESC Holzkirchen - ESC Junioren 1:5 (0:1/1:1/0:3)

Nach dem kräfteraubenden Spiel vom Vortag gegen den EHC München mussten die ESC Junioren beim ESC Holzkirchen antreten. Keine angenehme Aufgabe, denn die sportlichen Vergleiche gegen unseren Nachbarn waren in der Vergangenheit immer hart umkämpft. Außerdem musste man wie in den letzten Spielen zuvor, mit Mindestspielstärke auskommen.

Der erste Abschnitt begann wie erwartet Kampfbetont. Mangelnde Laufbereitschaft seitens der Rats ermöglichten den Hausherren immer wieder gute Einschussmöglichkeiten. Umso überraschender war es, als Marco Scheffler sieben Sekunden vor der Pause das 0:1 markieren konnte.

Auch im zweiten Drittel ließen die Holzkirchner nicht locker und waren zeitweise das bessere Team. Zwar konnte Leon Michaelis in Überzahl auf 0:2 erhöhen, doch der Anschlusstreffer der Gastgeber ließ nicht lange auf sich warten. Beim Spielstand von 1:2 gingen beide Teams in die zweite Drittelpause.

Im letzten Drittel besannen sich die jungen River Rats endlich ihren Tugenden. Nun lief die Scheibe besser und man brachte mehr Tempo ins Spiel. Zweimal Jaime Lehwald und einmal Fabian Stöber stellten schließlich mit ihren Treffern den 1:5 Endstand her.

Fazit: Noch müde vom Vortag beschränkten sich die River Rats nur auf das nötigste. Unser Goalie Maik Strasser hielt das Team im Spiel. Letztendlich genügte ein gutes Drittel um die Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Tore: Jaime Lehwald(2), Marco Scheffler, Leon Michaelis, Fabian Stöber
Beihilfen: Leon Michaelis(2), Fabian Stöber(2), Jan Patzelt, Fabian Traichel
Strafen: ESC Holzkirchen 20+10 Min. / ESC Geretsried 10 Min.

Zum Seitenanfang