04.12.2016 ESC Geretsried - MEKJ München 20:2 (7:1/6:1/7:0)

Am letzten Sonntag war MEKJ München zu Gast im Heinz Schneider Eisstadion, der Münchner Eissportclub für Kinder und Jugendliche. Nach den bisherigen Ergebnissen und dem Tabellenplatz der Gäste eine Pflichtaufgabe seitens der ESC, die es zu erfüllen galt. Erwartungsgemäß wurde das erste Drittel mit 7:1 abgeschlossen.

Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild. Die Münchner konnten sich nur selten in Szene setzen und überließen den River Rats das Spiel. Mit weiteren sechs Treffern und einem Gegentor ging man in die Pause.

Letztendlich ging dann auch das dritte Drittel mit 7:0 an das Schülerteam aus Geretsried. Mit etwas weniger Eigensinn hätte man hier das eine oder andere Tor mehr erzielen können.

Fazit: Ein in dieser Höhe verdienter Sieg des ESC, in einer von beiden Seiten sehr fair geführten Partie. Es war heute ein besseres Testspiel, indem der Trainer einiges ausprobieren konnte. Ärgerlich waren eigentlich nur die Gegentore, denen zwei Unachtsamkeiten vorausgingen.

Tore: Marco Scheffler (5), Matheo Kolomyjczuk (3), Niklas Szolga (3), Florian Zöhren (2), Florian Fordermair (2), Tobias Haas (2), Luis Lemke, Paul Neumann, Lena Müller
Beihilfen: Marco Scheffler (5), Paul Neumann (4), Florian Fordermair (3), Dominik Haller (3), Matheo Kolomyjczuk (2), Florian Zöhren, David Patzelt, Marco Peschek, Emely Schröder, Luis Lemke
Strafen: ESC 2 Min. / MEKJ 2 Min.

Zum Seitenanfang