19.11.2017 EHF Passau : ESC Geretsried 4:8 (0:2/0:4/4:2)

Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung konnten die Knaben des ESC die Punkte aus der 3-Flüße–Stadt mit an die Isar nehmen. Nachdem man sich die lange Busfahrt aus den Beinen geschüttelt hatte, waren die River-Rats den Hausherren immer einen Schritt voraus und stellten nach Toren von Felix Helfrich und Lucas Lieb auf ein 2:0 zur ersten Pause. Im zweiten Abschnitt kam es dann ganz bitter für die Gastgeber. Die Rats kombinierten sicher und schnell, zu schnell für die Black Hawks. Vier Tore, darunter zwei Short-Hander durch Felix Helfrich und Max Ferstl, sowie Simon Manhart und Korbinian Hopper sorgten für einen scheinbar beruhigenden Vorsprung. Dann aber kamen die Black Hawks zum letzten Abschnitt entschlossen aus der Kabine, der ESC eher lethargisch und so gelang den Hausherren mit zwei schnellen Toren der Anschluss, das Spiel drohte zu kippen. Allerdings hatten die River-Rats Tag einen Felix Helfrich im Team, der nicht zu bremsen war. Mit zwei weiteren Treffern an diesem Tag krönte er seine überragende Leistung und sorgte zudem noch, sehr zur Freude seiner Mannschaftskollegen, für eine Kiste Spezi für die Rückfahrt.

Tore: Felix Helfrich(4), Lucas Lieb, Max Ferstl, Korbinian Hopper, Simon Manhart
Beihilfen: Ben Haller, Lucas Lieb, Korbinian Hopper, Nikolas Hornacek, Sebastian Kern
Strafen: EHF 8 Min. / ESC 14 Min.

Zum Seitenanfang