03.02.2018 EV Fürstenfeldbruck 1b – ESC Geretsried U24/1b 3:6 (1:3/1:2/1:1)

Pflichtaufgabe erfüllt. Die River Rats mussten in Fürstenfeldbruck antreten, und taten sich wie im Heimspiel gegen die Brucker schwer. Nur langsam kamen die Geretsrieder in Tritt und so mussten die auf der Tribüne vor Kälte zitternden Fans bis zur fünften Spielminute auf das erste Tor warten. Doch dann schienen die Young Rats loszulegen, denn schon in der sechsten Minute erzielten sie das zweite Tor. Doch durch eine Unachtsamkeit konnte der Gegner in der neunten Spielminute den Anschlusstreffer erzielen. Ab da schien der Faden dann wie gerissen, erst in der achtzehnten Minute konnten die Geretsrieder in Überzahl das dritte Tor erzielen. Der zweite Spielabschnitt begann dann wieder schlecht für die River Rats, denn die Fürstenfeldbrucker konnten in der 24. Spielminute denn 3:2 Anschlusstreffer erzielen. Bis zur 30. Minuten plätscherte das Spiel dann nur so dahin, bis die U 24 den vierten und fünften Treffer folgen liessen. Im letzten Spielabschnitt wurde das sonst faire Spiel dann etwas ruppiger. Durch die gepfiffenen Strafzeiten konnten dann beide Mannschaften noch jeweils ein Tor erzielen.

Torschützen: Moritz Lauer 2x, Michael Stowasser 2x, Florian Gschwendtner, Martin Poschenrieder
Beihilfen: Edgars Opulsiks 3x, Matthias Werner, Moritz Lauer
Strafen: ESC 14 Min. / EV 12 Min.

Zum Seitenanfang