18.02.2017 ERSC Ottobrunn - ESC Geretsried 7:15 (2:3/1:6/4:6)

Einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft machte das Schülerteam der River Rats am vergangenen Samstag. Mit letztem Aufgebot musste man beim Tabellenführer Ottobrunn antreten. Durch zahlreiche Ausfälle, wegen Krankheit und einer Sperre, war man sechs Stunden vor dem Spiel nicht einmal spielfähig. So musste unser Goalie als Feldspieler und ein Knabenspieler Jahrgang 2004 gemeldet werden um die Mindestspielstärke zu erreichen. Eigentlich denkbar schlechte Voraussetzungen für ein Spitzenspiel. Aber es kam anders als gedacht. Überaus motiviert und mit dem „jetzt erst Recht“ im Kopf, begann das erste Drittel. Aggressives Forechecking, ohne dabei Strafzeiten zu kassieren war die Devise. Ein fulminanter Schuss von Tobias Haas von der blauen Linie bescherte dem ESC die 0: 1 Führung. Nur zwei Minuten später markierte Florian Zöhren das 0:2. Zwei Abwehrfehler brachten die Ottobrunner wieder ins Spiel, jedoch überstand man die kurze Druckphase und es war erneut Tobias Haas, der wieder mit einem Weitschuss die verdiente 2:3 Pausenführung herstellte.

Der zweite Abschnitt war die beste Phase der ESC Schüler. Ein Hattrick von Florian Zöhren, zwei Tore von Marco Scheffler, sowie ein Treffer von Florian Fordermair leitete die Niederlage der Gastgeber ein. Genervt verließ der Ottobrunner Torhüter das Spielfeld. Im dritten Drittel nahmen die Geretsrieder den ERSCO dann völlig auseinander. Nun war es Marco Scheffler, der mit einem Hattrick aufwartete. Zwei weitere Treffer von Florian Zöhren stellten den zwischenzeitlichen Stand von 4:14 dar. Erst vier Minuten vor dem Ende ließen die River Rats noch drei Gegentore zu, die aber nichts weiter als Ergebniskosmetik waren. Den Schlusspunkt setzte wiederum Marco Scheffler in der letzten Minute zum 7:15 Endstand.

Fazit: Kompliment an die Mannschaft, die von Anfang an konzentriert zu Werke ging und sich an alle taktischen Anweisungen des Trainers hielt. Die gute Kondition der Spieler war heute die Grundvoraussetzung um in diesem Spiel bestehen zu können. Es sind noch drei schwere Spiele bis zum Ziel. Die Meisterschaft ist für uns ein Stück näher gekommen, aber noch lange nicht entschieden.

Tore: Florian Zöhren (6), Marco Scheffler (6), Tobias Haas (2), Florian Fordermair
Beihilfen: Florian Zöhren (2), Marco Scheffler (2), Marco Peschek (2),Florian Fordermair (2),Tobias Haas, Ben Haller
Strafen: ERSC Ottobrunn 8 Min. / ESC Geretsried 8 Min.

Zum Seitenanfang