30.12.2017 ESC Holzkirchen - ESC Geretsried 4:13 (1:2/2:7/1:4)

Mit gemischten Gefühlen ging es im letzten Spiel des Jahres Auswärts zum ESC Holzkirchen. Schließlich hatte man noch die bisher einzige Niederlage gegen den ERSC Ottobrunn im Kopf. Zäh begann das erste Drittel. Überlegen, aber ohne zählbaren Torerfolg gestalteten die Geretsrieder das Match. In der fünften Minute gelang den Rats dann doch der verdiente Führungstreffer, der aber schnell von den Gastgebern egalisiert wurde. Die Antwort war in der dreizehnten Spielminute der erneute Führungstreffer zum 1:2. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Kabine. Vierzig Sekunden waren im zweiten Abschnitt gespielt, bis der ESC im Überzahlspiel auf 1:3 erhöhte. Nun behielten die River Rats endgültig die Oberhand und konnten ihre Überlegenheit binnen acht Minuten ausspielen und auf 1:8 davonziehen, ehe den Holzkirchnern noch zwei Treffer gelangen. Ein weiterer Treffer der Rats stellte den 3:9 Pausenstand her. Unbeirrt setzten die ESC“ler im Schlussdrittel ihren Weg fort. Auch die Beleidigungen und Ablenkungsmanöver der hinter dem Geretsrieder Goalie stehenden Fans der Gastgeber konnten nicht verhindern, dass man auch dieses mit 1:4 für sich entschied. Die Folge war der verdiente 4:13 Endstand.

Fazit: Wie schon im Hinspiel fielen die Zuschauer der Gastgeber negativ auf. Trotz zahlreicher Verbalattacken der Holzkirchner Fans behielt unser Team die Nerven und konnte so einen nie gefährdeten Auswärtssieg einfahren.

Tore: Niklas Hoffmann(4), Fabian Stöber(4), Jaime Lehwald(2), Frank Schneider, Tobias Haas, Maximilian Tschichoflos
Beihilfen: Lukas Dengl(3), Niklas Hoffmann(3), Jaime Lehwald(3), Benjamin Freitag(2), Dominik Haller(2), Frank Schneider
Strafen: ESC Holzkirchen 15 Min. + 30 Min. / ESC Geretsried 21 Min. + 20 Min.

Zum Seitenanfang