26.11.2016 ERSC Ottobrunn - ESC Geretsried 4:3 (1:1/2:2/1:0)

Um die Tabellenführung ging es für die Geretsrieder Schüler im Spitzenspiel beim ERSC Ottobrunn.

Das erste Drittel war seitens des ESC relativ souverän geführt, dennoch geriet man in der elften Minute in Rückstand. Mit weiterhin guten Aktionen konnten die River Rats aber noch den verdienten Ausgleich vor der Pause herstellen. Ein Zuspiel von Marco Peschek und Florian Fordermair schloss Matheo Kolomyjzcuk mit einem schönen Tor ab.

Beflügelt vom späten Ausgleichstreffer im ersten Abschnitt begann das zweite Drittel furios. Es waren gerade mal 45 Sekunden gespielt, als Niklas Szolga auf Zuspiel von Florian Zöhren den 1:2 Führungstreffer markierte. Bereits zwei Minuten später konnte Florian Fordermair zum 1:3 erhöhen. Matheo Kolomyjczuk und Katharina Rückerl waren mit ihren Beihilfen an diesem Tor beteiligt. Leider konnten die Gastgeber nur 30 Sekunden später den Anschlusstreffer zum 2:3 herstellen. Zum Ärger der mitgereisten Fans gaben die ESC“ler die sicher geführte Partie ab Mitte des zweiten Drittels aus der Hand. Was jetzt passte, waren eigentlich nur noch die Trikots. Man fuhr keine Checks mehr und machte es dem Gegner somit leicht. Es erinnerte mehr an einen öffentlichen Lauf als an ein Landesliga Schülerspiel. Der Ausgleich war nur noch eine Frage der Zeit, was dann auch in der 35. Minute geschah.

Im letzten Spielabschnitt das gleiche Bild. Wenig geleisteter Wiederstand führte schließlich fünf Minuten vor Spielende zum verdienten Sieg der Ottobrunner.

Fazit: Nur 20 Minuten reichen nicht um in einem wichtigen Spiel bestehen zu können. Mit dieser Leistung kann man sich maximal mit den hinteren Mannschaften in der Tabelle messen. Eigentlich steckt in diesem Team mehr als die heute gezeigte Leistung. Die Tabellenführung wäre möglich gewesen. Auch die unnötigen Strafzeiten einzelner Spieler haben nicht zu einem besseren Ergebnis beigetragen.

Tore: Matheo Kolomyjczuk, Niklas Szolga, Florian Fordermair
Beihilfen: Florian Fordermair, Florian Zöhren, Katharina Rückerl, Marco Peschek, Matheo Kolomyjczuk
Strafen: ERSC Ottobrunn 6 Min.
ESC Geretsried 12 Min.

 

Zum Seitenanfang