10.12.2017 SG Ottobrunn / Erding - ESC Jugend 8:6 (1:4/6:1/1:1)

Mit Spannung ging es am vergangenen Wochenende ins Rückspiel unserer Jugendmannschaft bei der Spielgemeinschaft Ottobrunn / Erding. Schon beim Warmmachen konnte man erkennen, dass die mit zahlreichen Erdingern verstärkte Mannschaft aus Ottobrunn dieses Spiel nicht kampflos abgeben wollte. Das erste Drittel begann wie gewohnt souverän für die Geretsrieder. Eine 0:3 Führung bis zur fünfzehnten Spielminute war bis dahin durchaus verdient. Selbst nach dem Anschlusstreffer der Münchner Vorstädter konnte man noch einmal zurückschlagen. Mit 1:4 verabschiedeten sich beide Teams in die Kabine. Nur Fünfzig Sekunden waren in Abschnitt zwei gespielt, da zappelte die Scheibe zweimal im Geretsrieder Netz. Dieser Doppelschlag brachte den ESC völlig aus dem Tritt. Kein Pass fand mehr sein Ziel, geschweige denn in des Gegners Tor. Immer einen Schritt zu spät und katastrophale Abwehrfehler führten nun zur völligen Verunsicherung. Kleinliche Schiedsrichter Entscheidungen taten ihr Übriges. Die Folge war die überraschende 7:5 Führung für die Hausherren. Hoffnung keimte auf, als in der 45. Minute der 6:7 Anschlusstreffer fiel. Nun waren die River Rats wieder am Drücker und setzten ihre Kontrahenten unter Druck. Als bis neunzig Sekunden vor Schluss die Scheibe immer noch nicht ins Gegnerische Gehäuse wollte, nahm Coach Peter Holdschik den Goalie vom Eis. Ein Empty Net Tor besiegelte jedoch die erste Saison Niederlage der jungen ESC“ler

Fazit: Im zweiten Drittel fiel die Mannschaft komplett auseinander. Zum ersten Mal lief man einem Rückstand hinterher. Eine neue Situation, in der sich die Mannschaft nicht zurecht fand. Zu leicht waren die Erfolge der zurückliegenden Spiele eingefahren worden. Zudem fehlte den Rats heute auch das nötige Glück, das heute eher auf der Ottobrunner Seite zu finden war.

Tore: Fabian Stöber(3), Florian Zöhren(2), Benjamin Freitag
Beihilfen: Niklas Hoffmann(2), Tobias Haas(2), Jaime Lehwald(2), Benjamin Freitag
Strafen: SG 8 Min. / ESC 10 Min. + 30 Min.

Zum Seitenanfang