03.02.2018 ESC Geretsried - SG Ottobrunn / Erding 9:3 (2:1/3:0/4:2)

Etwas gutzumachen hatte die Jugendmannschaft des ESC Geretsried am vergangenem Wochenende gegen die Spielgemeinschaft Ottobrunn / Erding. Hatte man doch im Hinspiel die einzige Niederlage der bisherigen Saison einstecken müssen. Die Frage war mit wie vielen Erdingern das Team aus Ottobrunn anreisen würde. Dem entsprechend konzentriert gingen unsere Cracks ans Werk. Von Anfang an machten die Rats das Spiel und schnürten den Gegner in dessen Drittel ein. In der achten Spielminute kam es dann zur verdienten Führung, die wenig später zum 2:0 ausgebaut wurde. Eine Unachtsamkeit Sekunden vor der ersten Pause wurde mit dem Anschlusstreffer der Münchner Vorstädter bestraft. Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild: Unbeeindruckt vom Last Minute Tor der Ottobrunner machte der ESC weiterhin sein Spiel. Drei Treffer im fünf Minuten Takt bescherten den River Rats eine komfortable 5:1 Führung, die bis zur zweiten Pause hielt. Auch der letzte Abschnitt gehörte den River Rats. Vier weitere Tore und zwischenzeitlich zwei Anschlusstreffer der Gäste stellte schließlich den verdienten 9:3 Endstand her.

Fazit: In einem hart umkämpften, aber sehr fairen Spiel hatten die Geretsrieder stets die Oberhand. Mit ihrer disziplinierten Spielweise hatte man zu keiner Zeit das Gefühl Punkte abgeben zu müssen. Heute war ein deutlicher Aufwärtstrend erkennbar. Weiter so!!

Tore: Florian Zöhren (4), Fabian Stöber (2), Jaime Lehwald, Marco Peschek
Beihilfen: Marco Peschek (3), Jan Patzelt (2), Fabian Stöber (2), Matheo Kolomyjzcuk (2), Jaime Lehwald (2), Florian Zöhren, Lukas Dengl
Strafen: ESC 4 Min. / SG 8 Min. + 10 Min.

Zum Seitenanfang