05.11.2017 TSV Peißenberg - ESC Schüler 11:1 (3:0/2:1/6:1)

Leider konnte die Schülermannschaft des ESC nicht an die guten Auftritte der vorangegangenen Spiele anknüpfen. Schon im Vorfeld musste man vier Absagen kompensieren und die Reihen umbauen, nicht die besten Vorzeichen beim Aufeinan-dertreffen mit dem Tabellennachbarn. Die Hausherren kamen hellwach aus der Kabine und setzen den ESC ständig unter Druck, die 3:0 Führung des TSV zur Pause war verdient. Das zweite Drittel war ausgeglichener, Chancen um heranzukom-men waren durchaus vorhanden, allerdings ging man mit den wenigen Möglichkeiten nicht sehr konsequent um. Nach ei-nem völlig unnötigen, leider nicht geahndeten Check in der neutralen Zone musste Florian Fordermair verletzt in die Kabine, Coach Mathias Werner war erneut gezwungen die Reihen umzustellen. Als dann im Schlussabschnitt auch noch Moritz Lieb übel in die Bande befördert wurde und ebenso verletzungsbedingt ausscheiden musste waren alle Messen gelesen, sang und klanglos ging das letzte Drittel mit 6:1 an die Gastgeber. Den traurigen Höhepunkt setzte dann eine Minute vor dem Ende ein Angreifer des TSV mit einem Check gegen den Kopf, der nächste ESC -Spieler musste verletzt vom Eis. Schade, das aus einer fairen Mannschaft mit talentierten Spielern sich einige wenige nicht im Griff haben.

Tore: Felix Hoffmann, Marinus Beilhack
Beihilfen: Ben Haller
Strafen: TSV 20 Min. + 10 Min. w. Check gegen den Kopf) / ESC 14 Min.

Zum Seitenanfang