11.02.2018 SG Moosburg/Waldkraiburg - ESC Geretsried 5:7 (3:2/1:4/1:1)

Einen ganz wichtigen Sieg landeten die Knaben des ESC in Moosburg, wurde doch der ärgste Verfolger in der Tabelle endgültig abgeschüttelt. In einem intensivem Spiel, das beiden Kontrahenten alles abverlangte, hatten zuerst die Gastgeber den besseren Start und gingen mit einem knappen 3:2 in die erste Pause. In der Kabine fielen dann wohl die richtigen Worte, der ESC kam überzeugend auf das Eis und nur 13 Minuten später war aus dem Rückstand eine 6:4 Führung geworden. Alle drei Reihen kämpften gemeinsam um den Erfolg, man konnte sehen was als geschlossene Mannschaft möglich ist. Die vier Tore im zweiten Drittel verteilten sich auf die ersten beiden Angriffsformationen, der Gegner konnte den ESC nicht mehr ausrechnen. Auch im letzten Abschnitt rannten die Hausherren vergeblich an, ein sicherer Jan Marko im Tor vereitelte einige Hochkaräter und mit der Schlusssirene war klar, aus dem Dreikampf um die Meisterschaft wird es nun ein Zweikampf zwischen dem SC Riessersee und dem ESC.

Tore: Maxi Zöhren(2), Michael Schuster(2), Nicolas Hornacek, Max Ferstl, Moritz Straatman
Beihilfen: Michael Schuster(3), Maxi Zöhren, Fabian Wohlfarter, Sebastian Kern
Strafen: SG 14 Min. / ESC 12 Min. + 5 + Spieldauer Kniecheck

Zum Seitenanfang