21.10.2017 ESC Knaben - SG Dorfen/Gebensbach 6:7 (3:3/0:1/3:3)

Man kann ein Eishockeyspiel verlieren, aber nicht so! Am Anfang schien gegen die SG alles seinen Lauf zu nehmen, schnell war die 2:0 Führung hergestellt und alle dachten, das wird ein lockerer Sieg. Doch die Gäste nahmen Fahrt auf und stellten auf eine 3:2 Führung, die man kurz vor der Pause egalisieren konnte. Im zweiten Drittel dasselbe Bild, die Hausherren verzettelten sich immer wieder in Einzelaktionen, der Mitspieler wurde übersehen oder beim Zweikampf alleine gelassen. Die SG brachte geschickt immer wieder ihre schnellen Angreifer in Position und so ging es mit einem 3:4 Rückstand in den Schlussabschnitt. Den verbrachte man über 10 Minuten in Unterzahl, so baute man einen keineswegs übermächtigen Geg-ner immer wieder auf. Als Ben Halller zwei Minuten vor dem Ende die Führung gelang dachten wohl schon alle an die Ehrenrunde, nur die Gäste nicht. Innerhalb von nur 69 Sekunden überrumpelten sie die River-Rats mit zwei Toren und nahmen letztlich nicht ganz unverdient die Punkte mit nach Hause.

Fazit: Eine hoffentlich heilsame Niederlage, die der Mannschaft klarmacht, dass es ohne Disziplin und 60 Minuten 100 % Einsatz auch gegen schwächere Gegner nicht zum Sieg reicht.

Tore: Maxi Zöhren(4) Ben Haller, Felix Helfrich
Beihilfen: Maxi Zöhren
Strafen: ESC 14 Min. / SG 2 Min.

Zum Seitenanfang