27.01.2017 ESC Geretsried - ESC Holzkirchen 6:3 (3:0/0:1/3:2)

Die Tabellenspitze zurückerobern – zumindest für einen Tag, das war das Ziel der Schülermannschaft des ESC Geretsried am letzten Wochenende. Es war aber äußerste Vorsicht angesagt im Spiel gegen den ESC Holzkirchen. War man doch gewarnt vom Achtungserfolg der Gäste gegen den Tabellenführer aus Ottobrunn. Konzentriert begannen die ESC´ler das erste Drittel. Bereits in der zweiten Minute gelang Florian Zöhren der 1:0 Führungstreffer. Mit schönen Kombinationen und sicherem Passspiel zeigten die jungen River Rats wer hier Herr im Haus ist. So war es dann auch keine große Überraschung, dass man mit Treffern von Florian Brennauer und erneut Florian Zöhren bis zur 13. Minute den Vorsprung ausbauen konnte.

Im zweiten Spielabschnitt kontrollierten die Geretsrieder das Spiel, ohne daraus weiteres Kapital zu schlagen. Das sollte sich rächen, denn in der 31. Minute kam Holzkirchen zum unerwarteten Anschlusstreffer.

Eine fünfminütige Unterzahl plus Spieldauerstrafe im letzten Drittel brachte die Mannschaft von Matthias Werner aus dem Konzept. Alles was man im ersten Drittel richtig gemacht hatte war nun verloren gegangen. Binnen vier Minuten konnten die Gäste den Spielstand ausgleichen. Weitere gefährliche Situationen waren noch zu überstehen, ehe die Rats wieder vollzählig waren.Umgestellt auf zwei Sturmreihen hatten nun die Geretsrieder wieder die Oberhand. Marco Scheffler und zweimal Florian Fordermair stellten den verdienten Endstand zum 6:3 her.

Fazit: Ein verdienter Sieg. Wenn es drauf ankommt hat die Mannschaft immer noch Reserven. Die Meisterschaft ist weiter offen.

Tore: Florian Zöhren (2), Florian Fordermair (2), Marco Scheffler, Florian Brennauer
Beihilfen: Niklas Szolga (2),Matheo Kolomyjczuk (2), Florian Zöhren, Dominik Haller, Marco Scheffler, Florian Fordermair, Paul Neumann, David Patzelt
Strafen: ESC Geretsried 9 Min. + 20 Min. Spieldauer / ESC Holzkirchen 10 Min.

Zum Seitenanfang