19.11.16 BEV-Ligaturnier Kleinstschüler U8 in Miesbach

EC Bad Tölz – ESC Geretsried 6:2

Eine Partie auf Augenhöhe war das erste Match gegen Bad Tölz, auch wenn das Ergebnis am Ende doch deutlich ausfiel. Über weite Strecken entwickelte sich ein absolut offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Basti Zöhren und Ruben Roppel konnten jeweils die Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 2:1 bzw. 3:2 erzielen. Insgesamt wirkten die Tölzer aber frischer und waren in den entscheidenden Situationen etwas reaktionsschneller. Nach dem Treffer zum 4:2 für Tölz war dann die Luft raus, es glückte nicht mehr viel bei den Geretsriedern. Die ECT-U8 erhöhte schließlich noch auf 6:2 und nahm damit erfolgreich Revanche für die Niederlage beim Heimturnier in Tölz.

Tore: Ruben Roppel, Bastian Zöhren

 

TEV Miesbach – ESC Geretsried 1:2

Beim ersten Ligaturnier in Bad Tölz hatten die Nachwuchs-Riverrats gegen den späteren Turniersieger Miesbach die einzige Niederlage kassiert. Man durfte also gespannt sein, wie sich die Partie vor dem Miesbacher Publikum entwickeln würde, wobei der Geretsrieder Anhang lautstärkemäßig deutlich überlegen war. Enthusiastisch unterstützt vom eigenen Anhang kämpften die Geretsrieder Kinder leidenschaftlich und erarbeiteten sich in einer insgesamt sehr ausgeglichenen Partie kleine Vorteile. Allerdings hielten beide Teams ihren Kasten lange sauber, ehe Florian Kain den Bann brach nach einem schönen Sololauf das 0:1 für Geretsried besorgte. Als Ruben Roppel das 0:2 nachlegte, schien zunächst alles klar zu sein für den ESC. Doch in der Schlussphase mobilisierten die Gastgeber nochmal alle Reserven erzielten prompt den Treffer zum 1:2. Es war also nochmal Höchstspannung angesagt, doch die Defensive der Riverrats hielt dem finalen Sturmlauf der Miesbacher stand und rettete den knappen Sieg über die Zeit.

Tore: Florian Kain, Ruben Roppel

 

EHC Bad Aibling - ESC Geretsried 6:2

In der letzten Partie des Tages wäre zweifellos mehr drin gewesen für die kleinen Riverrats, schließlich bewegten sich die Teams spieltechnisch auf einem ähnlichen Niveau. Folgerichtig wogte die Partie lange Zeit hin und her, ohne dass sich eine Mannschaft hätte entscheidend absetzen können. Basti Zöhren gelang nach der frühen Aiblinger Führung der 1:1-Ausgleich für Geretsried. Doch im Anschluss daran passierten häufiger Unkonzentriertheiten, die beinahe postwendend zum 3:1 für Bad Aibling führten. Ruben Roppels Treffer zum 3:2 nach einer schönen Kombination mit Basti Zöhren sorgte zwischenzeitlich nochmal für Hoffnung im immer noch frenetisch anfeuernden Geretsrieder Fanblock. Aber leider klappte das Zusammenspiel nach diesem Tor nicht mehr so gut, oft verzettelte man sich in Einzelaktionen, und auch in der Defensive wurde nicht mehr ganz so konsequenter Einsatz gezeigt wie bisher. So kam es am Ende zum verdienten, wenn auch nach den Spielanteilen betrachtet etwas zu hohen 6:2 für Bad Aibling, was für die U8 der Riverrats letztlich den 3. Platz beim Turnier in Miesbach bedeutete.

Tore: Basti Zöhren, Ruben Roppel

Zum Seitenanfang