28.10.17 ESC Schüler - EV Pfronten 3:2 n.P. (1:0/0:1/1:0)

Mit einer starken Mannschaftsleistung und einem überragenden Maik Strasser im Tor konnten die River-Rats dem bisher ungeschlagenen Tabellenführer die erste Saisonniederlage beibringen. Die gesamte Spielzeit war geprägt von Kampf um jeden Zentimeter freie Eisfläche, kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Die Gäste aus dem Allgäu hatten zwar mehr Torschüsse, zählbares gelang ihnen aber jeweils nur kurz vor den Pausen zum zweiten und dritten Drittel. So ging es mit einem knappen 1:2 Rückstand in den Schlussabschnitt, in dem die Gäste mit Mann und Maus den knappen Vorsprung verteidigten. Nach der Umstellung auf zwei Reihen durch Coach Mathias Werner konnten die Pfrontner sich dem Dauerdruck nicht mehr erwehren und den Ausgleich durch Marco Peschek hinnehmen, der bis zur Schlusssirene Bestand hatte. Das Penaltyschiessen musste nun die Entscheidung bringen. Während der ESC Schlussmann alle Versuche der Gäste entschärfte, setzte Marinus Beilhack mit einem abgezockten Move den Treffer zum umjubelten Heimsieg.

Tore: Marco Peschek(2) Marinus Beilhack
Beihilfen: Sebastian Killer, Maxi Zöhren
Strafen: ESC 12 Min. / EVP 6 Min.  

Zum Seitenanfang