11.02.2017 ESC Geretsried - TEV Miesbach 3:1 (1:0/2:0/0:1)

Dank eines effizienten Überzahlspieles konnten die Knaben des ESC nach zuletzt drei Niederlagen wieder in die Erfolgsspur abbiegen. Die Hausherren wie auch die Gäste aus Miesbach mussten aufgrund vieler Ausfälle mit stark dezimierten Kadern antreten, beide hatten gerade so die Mindestspielstärke. Die River-Rats spielten klug, teilten sich ihre Kräfte ein und setzen auf ihr zuletzt gut funktionierendes Power-Play. Gleich die erste Überzahl nutzte Maxi Zöhren zur Führung, Michael Noll lieferte den entscheidenden Pass.

Im zweiten Abschnitt baute Ben Haller auf Zuspiel von Moritz Lieb die Führung aus, ehe Vitus Hansch der zweite Überzahltreffer des Tages gelang, Leon Rabsch leistete die Vorarbeit.

So ging es mit einer 3:0 Führung in den letzten Abschnitt, bei dem den Gästen bis auf die Ergebniskorrektur nicht mehr viel gelang. Letztlich stand zum Schluss ein verdienter Erfolg des ESC auf der Anzeigetafel.

Tore: Maxi Zöhren, Ben Haller, Vitus Hansch
Beihilfen: Michael Noll, Moritz Lieb, Leon Rabsch
Strafen: ESC 10 Min. / TEV 10 Min.

Zum Seitenanfang