03.12.2016 TSV Peißenberg - ESC Geretsried 3:8 (0:3/2:2/1:3)

Beim abgeschlagenen Schlusslicht der Landesliga Gruppe 2 konnte das Team der River-Rats einen ungefährdeten Sieg mit nach Hause nehmen. Nach dem ersten Drittel ging es mit einer beruhigenden 3:0 in die Pause, scheinbar war da für die ESC Spieler das Fell des Bären schon verteilt.

Prompt konnte der TSV den zweiten Abschnitt ausgeglichen gestalten und den fehlerfreien Torhüter zweimal überwinden.

Aber im letzten Abschnitt hatten die Hausherren ihr kurzes Aufbäumen wieder in der Kabine zurückgelassen und ließen die Gäste munter gewähren. Maxi Zöhren hatte zudem seinen Torjägerinstinkt wieder entdeckt und machte wie schon im ersten Drittel einen Hattrick perfekt.

Tore: Maxi Zöhren (6), Moritz Lieb, Michael Noll
Beihilfen: Jonathan Bahnmüller(2), Felix Helfrich, Leon Rabsch, Moritz Lieb, Ludwig Hock, Michael Noll
Strafen: TSV 16 Min. / ESC 6 Min.

Zum Seitenanfang