11.03.2017 Endturnier Kleinschüler um die bayrische Meisterschaft der Landesligen in Lindau

Nicht ganz gereicht hat es für die Kleinschüler des ESC zum Titel des bayrischen Meisters der Landesligen. Schon ein Blick auf die Tabelle der vier Landesligagruppen reichte, um zu wissen was für ein hochkarätiges Feld den bayrischen Meister ausspielte. Im Schnitt erzielten alle Kontrahenten pro Ligaspiel 10 Tore bei nur 3 Gegentoren, Spannung war also garantiert. Im Modus 2 x 18 Minuten wurde der Sieger ermittelt, jede Hälfte wurde für sich gewertet. Nach einem kräftezehrenden Turniertag in Lindau am Bodensee reichte es zur Bronzemedaille, nur ein Punkt mehr und man hätte auf dem Silberplatz neben dem souveränen Meister EV Lindau gestanden.

Gleich im ersten Spiel musste das Team der River-Rats, verstärkt mit 5 Doppellizenzspielern vom Kooperationspartner SC Reichersbeuern  gegen die Gastgeber auf das Eis, die sich ihrerseits 5 Spieler vom EV Ravensburg mit ins Boot holten. Nach zweimal 18 Minuten musste man sich mit 0:2 und 1:5 geschlagen geben. Schon im nächsten Spiel gegen den ESV Gebensbach brannte die Mannschaft förmlich auf einen Sieg, der auch in Hälfte eins hervorragend gelang, mit einem 3:0 war der ESV gut bedient. Allerdings drehten die Gebensbacher in Hälfte zwei den Spieß um und siegten mit 4:0 gegen indisponierte Geretsrieder. Zum Abschluss bekam man es dann mit dem VER Selb zu tun, nach einem starken Spiel konnte man beide Hälften mit 3:1 und 3:0 für sich entscheiden, Platz 3 war gesichert.

Fazit: Eine überragende Saison fand mit dem Highlight in Lindau einen würdigen Abschluss. Auch wenn es zum Titel nicht ganz gereicht hat, die Nachwuchsarbeit des ESC wurde hervorragend präsentiert. Zudem zeigte sich das Kooperationsmodell mit dem SC Reichersbeuern als Erfolgsgeschichte. Beide Seiten konnten sportlich voneinander profitieren und auf dem Eis, sowie auch neben der Eisfläche entstanden in kurzer Zeit Freundschaften, die anders wohl nicht zustande gekommen wären. Ganz besonders bedanken möchte sich die Mannschaft noch bei Werbemittel Stefan Lerche, FZ Christian Maier und Zimmerei Thomas Schurz, die durch Ihre großzügige Unterstützung einen Trikotsatz im Wert von ca. 1500 € ermöglicht haben.

Tore: Simon Manhart (2), Michael Schuster (2), Nicolas Hornazek (2), Felix Meißner, Lucas Lieb, Fabian Wohlfarter, Xaver Schuler


Zum Seitenanfang