18.02.2018 SC Riessersee – ESC Geretsried 5:1 (1:0/1:0/3:1)

Bereits nach zwei Minuten lagen die Geretsrieder Kleinschüler mit 1:0 hinten. Die Scheibe wurde in der eigenen Zone leichtfertig dem Gegner überlassen und so lud man den Gastgeber zum Torschuß ein. Danach kamen die Geretsrieder besser ins Spiel, konnten ihre Chancen aber nicht verwerten. Im Mitteldrittel war das Gestänge der beste Freund des guten Goalies Ringler. Viermal touchierte der Puck Latte oder Pfosten des Geretsrieder Tors und die Rats hätten sich fast mit dem knappen Rückstand in die Pause gerettet. Doch kurz vor der Pausensirene schlug die Scheibe abermals im Geretsrieder Tor ein. Im Schlußdrittel konnten die Rats verkürzen, aber die Werdenfelser legten weitere Tore nach. Die kämpferische Einstellung der Geretsrieder war löblich. Allerdings gelangte man auch im Spiel beim Tabellenvorletzten Riessersee wieder zur bitteren Erkenntnis, daß für den ESC ohne die Reichersbeurer Kontingentspieler die Punktetrauben in dieser Liga viel zu hoch hängen.

Torschütze: Barthmes

Zum Seitenanfang