02.10.2016 SC Riessersee - ESC Geretsried 8:19 (3:6/1:8/4:5)

Ein wahres Torfestival gab es beim Auswärtserfolg der Knaben in Garmisch. Erstmals in dieser Saison verstärkten einige Doppellizenzspieler des SCR das Team der River-Rats und konnten sich gleich reichlich in die Torschützenliste eintragen. Allerdings war die Defensive an diesem Tag nicht ganz sattelfest, acht Gegentore sind einfach zuviel. So wurde die Torhüterin oftmals alleine gelassen und alle Fehler ihrer Vorderleute konnte sie trotz einer guten Vorstellung nicht ausbügeln. Will man diese Saison in der Liga ein Wörtchen mitreden, muss man sich noch deutlich steigern und fleißig trainieren. Mit Sehnsucht wird deshalb nun die Eisbereitung im heimischen Stadion erwartet, damit sich besonders Laufwege und bestimmte Automatismen einstudieren lassen.

Tore: K. Heigl (9), Ludwig Hock (3), Th. Heigl (2), Moritz Lieb, Moritz Straatmann, Maxi Zöhren, Ben Haller, Felix Hoffmann
Beihilfen: Th. Heigl (6), Maxi Zöhren (2), Ben Haller (2), Moritz Straatman (2)
Strafen: SC Riessersee 12 Min.
ESC Geretsried 12 + 10 Min.

Zum Seitenanfang