24.09.2017 SC Riessersee – ESC Geretsried 13 : 5 (7:0/5:2/1:3)

Für die Kleinschüler des ESC gab es am Sonntag in Garmisch nichts zu holen. Die Zuschauer hatten kaum Platz genommen, da schlug es bereits im Kasten der Geretsrieder ein. Schnell zogen die technisch und körperlich stärkeren Gastgeber mit schnellem Paßspiel bis zum Ende des ersten Drittels auf 7:0 davon. Die zu Beginn indisponierten Geretsrieder hatten in zu vielen Szenen das Nachsehen und es bahnte sich ein Debakel an. Im Mitteldrittel konnten die Riverrats engagierter dagegen halten und so kam man selbst zu besseren Abschlüssen und schließlich auch zu zwei Toren. Nachdem die Werdenfelser Gastgeber im Schlußdrittel das Tempo aus dem Spiel nahmen, schlichen sich auch im Spiel des SC Riessersee plötzlich Fehler ein, welche die Geretsrieder Kleinschüler zu weiteren Toren eiskalt nutzen konnten. So konnte man das Schlußdrittel überraschend dann sogar für sich entscheiden und noch etwas Ergebniskosmetik treiben.

Tore: Barthmes (2), Bigalk (Penalty), Seidl, Riedl
Beihilfen: Lerche (2), Schurz
Strafen: SCR 14 Min. 7 ESC  8 Min. 

Zum Seitenanfang