19.02.2017 ESC Geretsried - SG Dachau / Fürstenfeldbruck 3:1 (1:1/1:0/1:0)

Mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein, nach dem Erfolg beim Tabellenführer, traten die jungen River Rats im Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft Fürstenfeldbruck / Dachau an. Für einige Spieler war es das dritte Spiel am Wochenende.Die Geretsrieder waren von Beginn an Spielbestimmend. Bereits nach vier Minuten konnte Marco Scheffler die 1:0 Führung erzielen. Weitere gute Möglichkeiten wurden aber leichtfertig vergeben. Sekunden vor der Pause kamen die Gäste das erste Mal gefährlich vor das Geretsrieder Tor und stellten überraschend den 1:1 Ausgleich her.

Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild: Überlegene River Rats mit gefühlten 70% Scheibenbesitz, aber die Scheibe wollte einfach nicht ins Tor. Großen Anteil am bis dahin schmeichelhaften Remis hatte der glänzend aufgelegte Gäste Keeper, doch das pausenlose Anrennen auf das Gästetor wurde schließlich doch noch belohnt. Kurz vor dem Pausenpfiff schob Marco Scheffler die Scheibe zur erneuten Führung ein.

Das dritte Drittel bestimmten weiterhin die Rats. Die SG Fürstenfeld-bruck / Dachau verteidigte mit Mann und Maus. Es sollte bis zur 53. Minute dauern, bis Dominik Haller mit einem Weitschuss zum erlösenden 3:1 einschoss. Die ESC´ler ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen und spulten souverän ihr Programm ab.

Fazit: Ein hartes Stück Arbeit gegen eine gut verteidigende Mannschaft aus Fürstenfeldbruck. Es war heute nicht einfach nach dem schweren Spiel vom Vortag. Für einige war es das dritte Spiel in drei Tagen. Es spricht für die Mannschaft, auch solche Spiele zu gewinnen.

Tore: Marco Scheffler (2), Dominik Haller
Beihilfen: Florian Zöhren (2), Florian Fordermair, Dominik Haller, Marco Scheffler
Strafen: ESC Geretsried 14 Min. / SG FFB / Dachau 8 Min.

Zum Seitenanfang