23.10.16 1.BEV-Kleinstschüler U8-Turnier in Bad Tölz

Gerade mal eine Woche Vorbereitungszeit auf eigenem Eis hatte die U8, bevor es zum ersten Ligaturnier nach Bad Tölz ging. Diese sehr kurze Zeit nutzten die kleinen Nachwuchscracks intensiv mit drei Trainingseinheiten. Dieser Fleiß zahlte sich aus, es wurden durchweg sehr ansprechende Leistungen gezeigt. Am Ende standen – bei einer Niederlage gegen den späteren Turniersieger aus Miesbach - zwei Erfolge gegen durchaus hochkarätige Gegner und ein hervorragender zweiter Gesamtplatz zu buche.

 

EC Bad Tölz – ESC Geretsried 2:5

Eine engere Angelegenheit als es das Ergebnis vermuten lässt war die Partie gegen die Gastgeber. Die beiden Mannschaften kämpften auf Augenhöhe, es entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Phasenweise wurde – vor allem von den ersten Blöcken – für die Altersklasse sehr ansehnliches Eishockey geboten. Dass den Tölzern nur zwei Treffer gelangen, war zu einem großen Teil den gut aufgelegten Bene Goldschmidt und Arne Wolf im Tor zu verdanken. Den entscheidenden Vorteil brachte letztlich die überlegene erste Reihe der Geretsrieder, die mit zahlreichen sehenswerten Aktionen glänzte und die entscheidenden Treffer besorgte.

Tore: Ruben Roppel (2), Bastian Zöhren (2), Florian Kain

 

ESC Geretsried – EHC Bad Aibling 4:2

Mit mannschaftlicher Geschlossenheit wurde im zweiten Spiel der Erfolg gegen den EHC Bad Aibling sichergestellt: Dem Trainerteam um Andi Herrmann war es hervorragend gelungen, die Mannschaft noch einmal voll zu motivieren, so dass sich alle Blöcke richtig ins Zeug legten und leidenschaftlich um jeden Puck kämpften. Es wurde aber nicht nur der Torerfolg gesucht, auch nach hinten wurde intensiv gearbeitet, vor allem die jüngste dritte Reihe überraschte hier mit großem Einsatz. Dass sich mit Collin Hahn ein Fünfjähriger in die Torschützenliste eintragen konnte, belegt das beeindruckende Auftreten der ganz kleinen Kufenflitzer. Der Jubel nach der Schlusssirene war riesig, man musste sich schon Sorgen um den unter einem ganzen Knäuel von U8-Spielern begrabenen Goalie machen.

Tore: Ruben Roppel, Bastian Zöhren, Collin Hahn, Lukas Bickert

 

TEV Miesbach – ESC Geretsried 3:1

Die Ansetzung hätte nicht spannender sein können – in der letzten Partie des Tages ging es gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Miesbacher. Auf der Tribüne fieberten die Anhänger beider Seiten leidenschaftlich mit. Dem Führungstreffer, erneut durch den stark aufspielenden und immer torgefährlichen Ruben Roppel, folgte eine taktische Umstellung in der Miesbacher Mannschaft. In der Folge neutralisierten sich die beiden ersten Blöcke zusehends, während die Miesbacher gerade in der zweiten Reihe sich zunehmend Vorteile erarbeiteten. Trotz großem Einsatzes aller Reihen und guter Moral bis zur letzten Minute musste man noch drei Gegentreffer hinnehmen und dem TEV Miesbach den Turniersieg überlassen. Den zweiten Platz dürfen die Buben und Mädchen der U8 aber getrost wie einen Sieg feiern. Schließlich war nach der schwierigen Vorbereitung mangels heimischer Eisfläche überhaupt nicht mit einem derartigen Erfolg zu rechnen. Die Art und Weise, wie sich die jüngste ESC-Mannschaft im Spielbetrieb präsentierte, lässt für die nächsten Aufgaben hoffen, wenn die fehlenden Eiszeiten zunehmend kompensiert sein werden.

Tore: Ruben Roppel

Zum Seitenanfang