Die amtierende Bayerische Meisterin Alina Mayer fing erst mit 7 Jahren mit dem Eiskunstlaufen in Geretsried an. Aus Penzberg kommend wurde sie im Geretsrieder Eisstadion heimisch. Alina blieb dem Eislaufen bis heute treu. Da wir leider kein Dach in Geretsried haben, verlagerte Sie das Training in das Bundesleistungszentrum in Oberstdorf. 

Sie hat die Kürklasse 1 mit Erfolg abgelegt. Diese erlaubt es Ihr in der Meisterklasse zu starten. Für das Erlangen der Kürklasse 1 sind unter anderem Doppelaxel und Dreifachsprünge notwendig. Nur ein intensives, tägliches Training ermöglicht es, in der Meisterklasse aktiv zu sein und an internationalen Wettbewerben teilnehmen zu dürfen. 

Sie wird auch heuer wieder an der deutschen Meisterschaft in Berlin antreten. Letztes Jahr wurde Sie dabei Fünfte.

Wenn es Ihr Trainings- und Wettbewerbsplan ermöglicht schaut Sie gerne im Geretsrieder Stadion vorbei und zeigt Ihr Können bei den Showprogrammen des ESC River Rats. Als Vorbild für die kleinen Eisläufer ist ein Profi immer gerne gesehen. Bei Ihr intensiveren einige Geretsrieder Kinder während der Sommerferien auch Ihr Können vor Kürklassenprüfungen.

Bei der Sportlerehrung 2016 war Sie eine der fünf Nominierten unter denen dann der Sportler des Jahres gewählt wurde. Auch dies ist ein Erfolg des Vereins und dessen Unterstützung für die Abteilung Eiskunstlauf.


Zum Seitenanfang