11.02.2018 TSV Peissenberg - ESC Geretsried 9:9 (5:4/ 3:2/1:3)

In einem rasanten Spiel lagen die Rats beim Tabellenführer in Peissenberg nach 5 Minuten schon mit 4:0 hinten und es sah zunächst nicht wirklich gut aus. Aber ein schneller Konter in Unterzahl bescherte den Rats den Anschlußtreffer, was für die gesamte Mannschaft wie ein Weckruf wirkte. Das Spiel der Geretsrieder Kleinschüler gewann an Sicherheit und in die erste Pause ging man mit nur einem Tor Rückstand. Die Heimmannschaft kam wieder gut aus der Kabine und stellte binnen weniger Minuten auf eine 8 :5 Führung, ehe die Rats kurz vor Drittelende durch einen fulminanten Schlagschuß von Blueliner Bigalk verkürzen konnten. Im Schlußdrittel kamen die Rats immer besser ins Spiel und konnten schließlich ausgleichen. Mehrfach hatten die Geretsrieder den Siegtreffer auf dem Schläger aber entweder die Scheibe ging vorbei oder der Torwart packte zu. Als sich alle schon auf ein Remis einstellten stocherten die Peissenberger den Puck über die Linie des Geretsrieder Tors zur erneuten Führung. Doch mit großem Kampfgeist stürmten die Rats weiter und es gelang tatsächlich noch der Ausgleich und ein Punktgewinn beim souveränen Tabellenführer aus Peissenberg.

Tore: Sahanoglu 5x, Barthmes, Röckenschuß, Fichtner, Bigalk
Beihilfen: Sahanoglu, Schurz
Strafen: TSV 8 Min. / ESC 12 Min.

Zum Seitenanfang